kigaschule


Schule und Kindergarten

In Affalterbach leben syrische und afghanische Flüchtlingsfamilien mit Kindern im Alter von 0 – 16 Jahren. Für diese Kinder ist die Herstellung eines „normalen“ Alltages besonders wichtig – im Hinblick auf die Integration und die Gesundheit der Seele. Wir können bestenfalls erahnen, dass die Erfahrungen mit Krieg und Terror in ihren Heimatländern und die Erlebnisse auf der Flucht nicht ohne Auswirkungen auf die kindliche Psyche geblieben sind.

Darum werden sie altersentsprechend so schnell wie möglich in Kindergarten oder Schule angemeldet.
Bei der Anmeldung und den Formalitäten begleiten und helfen Ehrenamtliche. Auch bei der Anschaffung bzw. Beschaffung der erforderlichen Utensilien sind die Ehrenamtlichen behilflich. Leider gibt es derzeit einen Engpass bei den Kindergarten-Plätzen, der auch deutsche Kinder betrifft.

Es ist immer wieder verblüffend, wie schnell die Kinder die deutsche Sprache erlernen! So können sie oftmals im Gespräch mit den Eltern, die naturgemäß langsamer lernen, als Dolmetscher fungieren.
Die meisten der syrischen und afghanischen Kinder besuchen reguläre Schulklassen der Apfelbachschule und Tobias-Mayer-Gemeinschaftschule. Ein Geschwisterpaar besucht mittlerweile sogar das Gymnasium in Marbach.