Weihnachtsmarktstand am 1. Dezember

Nun schon zum vierten Mal hat der Arbeitskreis Asyl das Angebot auf dem Weihnachtsmarkt durch eine vielseitige Auswahl an türkischen Speisen erweitert. Es gab warme Speisen mit und ohne Fleisch, mehrere Salate, herzhafte und süße Gebäcke und dazu Tee aus dem Samowar. Nachdem es anfangs am Stand noch eher ruhig zuging und Zeit für Gespräche blieb, herrschte zur Abendessenszeit wie auf dem ganzen Weihnachtsmarkt reger Andrang, so dass trotz des großen Angebots bald etliche Speisen ausverkauft waren.

In diesem Jahr haben wir auf Einweggeschirr und -besteck verzichtet. Auch ohne Pfand hat die Rückgabe sehr gut funktioniert und das gemeinsame Spülen im Treffpunkt gestaltete sich ebenfalls unproblematisch. Vielen Dank an diejenigen, die durch ihre Geschirr- und Besteckspenden zur Vermeidung von Abfall beigetragen haben. Diese Haushaltswaren verbleiben teils zur künftigen Verwendung bei Veranstaltungen im Treffpunkt Mitte, teils werden sie nach Bedarf an Geflüchtete und andere Bedürftige abgegeben.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbau, beim Verkauf und beim Geschirrspülen. Geflüchtete und Ehrenamtliche haben tatkräftig zusammengearbeitet, viele kamen auch zum Essen oder auf einen Tee vorbei. So entstand ein fröhliches Miteinander, wie wir es uns wünschen. Last but not least: Nicht genug danken können wir unserem Kochteam, das sich wieder selbst übertroffen hat.